Deminimis Förderung
Informationen zur Deminimis-Beihilfe im Güterkraftverkehr







Das Deminimis Glossar: Kabotage

Begriff der Kabotage: Definition

Die Kabotage bedeutet im gewerblichen Güterkraftverkehr das Erbringen von Beförderungsleistungen innnerhalb eines Landes - wobei das ausführende Transportunternehmen ein ausländisches Unternehmen ist.

Kabotage: Historische Begriffsbestimmung

Der Begriff der Kabotage bedeutet im eigentlichen und ursprünglichen Sinne Küstenschiffahrt. Die Küstenschiffahrt ist die Fahrt eines Schiffes in Künstennähe - und zwar von Hafen zu Hafen oder von Kap zu Kap. Geprägt wurde der Begriff mit großer Wahrscheinlichkeit von Sebastiano Caboto. Caboto war ein aus Venedig stammender Entdecker, der die amerikanische Küste mit einem Schiff abfuhr um diese zu kartografieren.

Kabotage in der Europäischen Union

Die Europäische Union hat in ihrer Verordnung (EG) Nr. 1072/2009, Art. 8 ff. für das gesamte Gemeinschaftsgebiet einheitliche Bestimmungen für die Kabotage definiert. Seit dem 14. Mai 2010 ist eine Kabotage nach einer grenzüberschreitenden Beförderung (s.a. EU-Lizenz für grenzüberschreitenden gewerblichen Güterkraftverkehr) nur dann erlaubt, wenn das Fahrzeug vollständig unbeladen ist. Die Kabotage ist in diesem Falle innerhalb von drei Tagen nach Einfahrt in den anderen (ausländischen) Mitgliedsstaat möglich. Für Transportunternehmen aus Rumänien und Bulgarien ist die innderdeutsche Kabotage erst seit Januar 2012 erlaubt.



Die Sieben-Tage Regel der Kabotage

Die Sieben-Tage-Regel der Kabotage geht auf eine EU-Verordnung von 2009 zurück: Innerhalb von sieben Tagen kann ein Transportunternehmen höchstens drei Kabotage-Fahrten in dem Mitgliedsstaat durchführen, in dem der LKW ursprüngliche entladen wurde. Alternativ besagt die Sieben-Tage-Regel der Kabotage, daß ein Transportunternehmen nur eine Kabotage-Fahrt in einem Transitland innerhalb dieser sieben Tage durchführen darf.

Kabotage außerhalb des gewerblichen Güterkraftverkehrs

Kabotage gibt es auch auf der Schiene, in der Luft und zu Wasser.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis des Deminimis-Glossar Oder springen Sie zurück zum letzten Kapitel De Minimis Haltereigenschaft
oder lesen Sie weiter im Kapitel Deminimis Definition schweres Nutzfahrzeug

 

n e u i g k e i t e n
3.10.2017:
Erläuterungen zu längerfristigen Verträgen sind online
1.10.2017
Deminimis und Mietkaufvertrag
12.09.2017
Deminimis 2018: Stichtag Haltereigenschaft




Start
Was Deminimis fördert
Deminimis-Maßnahmen zur Effizienzsteigerung
Fahrzeugbezogene Deminimis-Maßnahmen
Personenbezogene Deminimis-Maßnahmen
Wie funktioniert die Deminimis-Förderung

Wie berechnet man die Deminimis-Förderung

Deminimis-FAQ / Deminimis-Glossar
Deminimis Glossar/FAQ Inhalt
Deminimis Abrechnungsbescheid
Deminimis Antrag
Deminimis Antragsfrist
Deminimis Maßnahme: Arbeitsschutzkleidung
Deminimis Budgetverfahren
Eigenkapitalnachweis für den gewerblichen Güterkraftverkehr
Erlaubnis für den gewerblichen Güterverkehr
EU-Lizenz
Deminimis Förderperiode
Deminimis Fördertopfverfahren
Gemeinschaftslizenz
Gewerblicher Güterkraftverkehr
Deminimis Haltereigenschaft
Kabotage
Längerfristige Verträge
Deminimis bei Mietkaufvertrag
Deminimis Definition Schweres Nutzfahrzeug
Deminimis Maßnahme Sicherheitsbekleidung
Deminimis Unternehmensbezogener Förderhöchstbetrag
Deminimis Verwendungsnachweis
Werkverkehr
Deminimis Zulassung zum Stichtag
Deminimis Zuwendungsbescheid

impressum

web engineering by abagonia