Deminimis Förderung
Informationen zur Deminimis-Beihilfe im Güterkraftverkehr


Die Deminimis Förderung

„De-Minimis“ lässt sich am sinnvollsten übersetzen als „Kleinstbeihilfen“.

Im Güterkraftverkehrsgewerbe, also in Speditionen und anderen Unternehmen, in denen Lastwagen eingesetzt werden, erhalten Unternehmen solche Deminimis-Förderungen zur Verbesserung des Umweltschutzes und der Arbeitssicherheit. Die Deminimis-Beihilfen können ebenfalls für Beratung über Förderungen zur Verbesserung des Umweltschutzes und der Arbeitssicherheit eingesetzt werden.

Deminimis-Beihilfe können beantragt werden von: und Ein schweres Nutzfahrzeug im Sinne der De-Minimis-Förderung ist ein Kraftfahrzeug, das ausschließlich für den Güterkraftverkehr bestimmt ist. Das schwere Nutzfahrzeug muss ein zulässiges Gesamtgewicht von mindestens 12t haben und in der Bundesrepublik Deutschland zugelassen sein. Die Höhe der Deminimis-Förderung ist für ein Unternehmen auf 25.500 Euro beschränkt.

Informieren Sie sich hier, was mit der Deminimis-Förderung gefördert wird

 

n e u i g k e i t e n
06.04.13:
Informationen über Fristen des Antrags und Verwendungsnachweises gehen online.
30.03.13:
Informationen über die Berechnung der Deminis-Förderung gehen online.
23.03.13:
Informationen über den Ablauf der Deminis-Förderung sowie die Deminimis-Förderperiode gehen online.
17.03.13:
Informationen über die Maßnahmen-Arten der Deminimis-Förderung gehen online.


Inhalt
Start
Was Deminimis fördert
Deminimis-Maßnahmen zur Effizienzsteigerung
Fahrzeugbezogene Deminimis-Maßnahmen
Personenbezogene Deminimis-Maßnahmen
Wie funktioniert die Deminimis-Förderung

Wie berechnet man die Deminimis-Förderung

Deminimis-FAQ
Was ist die Deminimis-Förderperiode?
Definition schwere Nutzfahrzeuge im Rahmen der Deminimis-Beihilfen
Wann ist der Deminimis-Antrag zu stellen?
Wann ist der Deminimis-Verwendungsnachweis einzureichen?

impressum

web engineering by abagonia